Dr. Martin Fach neuer Präsident von Round Table 140 Crailsheim

Dr. Martin Fach ist einstimmig zum neuen Präsidenten von Round Table 140 Crailsheim gewählt worden.

Er übernimmt das Amt von Michael Hagel und wird den Serviceclub ein Jahr lang führen.

Bei den turnusmäßigen Wahlen im Februar 2017 wurden alle Ämter neu besetzt.

Neben dem Präsidenten sind dies Vizepräsident Bernd Blumenstock, Past-Präsident Michael Hagel, Sekretär Steffen Strauß, Schatzmeister Marius Aschenbrenner und Pressesprecher Kristijan Kanja.

Für den Aufbau der wichtigen internationalen Beziehungen und Kontakte zu den ausländischen Tischen ist Martin Eberst zuständig.

Round Table 140 Crailsheim besteht seit 13.10.1984 mit derzeit 18 Mitgliedern.

Round Table Crailsheim veranstaltet mit 22 Kindergärten ein Sommerfest

Die Organisatoren hatten drei Hüpfburgen aufgestellt.

600 Kinder aus 22 Kindergärten haben gestern im Spitalpark ein Sommerfest gefeiert. Von Hüpfburgen bis zum Kinderschminken reichte das Angebot.

Spiel und Spaß war den ganzen Sonntag über im Spitalpark geboten. Das große Kinderfest wurde von Round Table 140 Crailsheim veranstaltet. Round Table ist ein Serviceclub, der weltweit mehr als 55?000 Mitglieder in mehr als 70 Ländern hat. Die Mitglieder unterstützen regionale, nationale und internationale Projekte. Es nahmen insgesamt 22 Kindergärten mit rund 600 Kindern mit Vorführungen teil. Alle Familien und Kinder waren zu diesem Ereignis eingeladen.

Es war ganz schön was los, und so lockte das Fest bei Sonnenschein etliche Familien in den Spitalpark. Schon von Weitem ertönte Kindermusik aus Lautsprechern. Langweilig wurde es hier mit Sicherheit keinem, und bei solch einem bunten Programm war für jeden etwas dabei. Die vielfältige Unterhaltung bot den Kindern Möglichkeiten sich so richtig auszutoben. Natürlich muss auch eine Verschnaufpause sein. Dafür standen genügend Sitzmöglichkeiten und Bewirtung vom Grill sowie Kaffee, Kuchen und Eis zur Stärkung bereit.

Für die sportbegeisterten Fußballer waren kleine Tore aufgebaut. Die drei großen Hüpfburgen kamen bei den Kindern besonders gut an. Außerdem konnte man bei einer Tombola Lose kaufen und mit etwas Glück ordentlich abräumen. Hauptgewinn war ein Rundflug mit einem Sportflugzeug.

Der zweite Gewinn ließ vor allem die Herzen der Autoliebhaber höher schlagen: eine Autofahrt mit einem Aston Martin, einem britischen Sportwagen. Über den dritten Preis würde sich wohl jedes Kind freuen: eine Riesenhüpfburg zum Kindergeburtstag. Als vierten und fünften Preis gab es jeweils ein Einrad zu gewinnen.

Beim Rollenrutschen standen die Kinder Schlange, und auch das Kinderschminken war sehr beliebt, was man zum Beispiel an den zahlreichen Tigergesichtern und Blumenkindern sehen konnte.

Aufführungen der Kindergärten rundeten den Tag ab. So studierten die Kinder von der Tageseinrichtung „Farbenfroh“ im Pamiersring einen Seitgalopp ein und gaben diesen Tanz auf der Bühne zum Besten. Nach ihrer Aufführung, bei der die Mädchen roten Röckchen und die Jungen weiße Hemden trugen, waren sie alle Kinder ziemlich außer Puste.

Die strahlenden Kinderaugen verrieten, dass das Fest ein voller Erfolg war. Der Gewinn aus dem Sommerfest soll an alle teilnehmenden Kindergärten verteilt werden.

 

 

 

Round Table überreicht einen Scheck über 6900 Euro an die Crailsheimer Kindergärten.

Round Table überreicht Scheck über 6900 Euro an Crailsheimer Kindergärten

Bei der diesjährigen Scheckübergabe im Landgasthof Neuhaus konnte Round Table Präsident Michael Hagel neue Höchstwerte verkünden. Erstmals haben an dem jährlichen Sommerfest im Spitalgarten 23 Kindergärten aus der Stadt und Umgebung teilgenommen.

 

Neue Höchstwerte konnte Round-Table-Präsident Michael Hagel bei der diesjährigen Scheckübergabe im Landgasthof Neuhaus verkünden: Erstmals haben an dem jährlichen Sommerfest im Spitalgarten 23 Kindergärten aus der Stadt und Umgebung teilgenommen. Seit Bestehen des Sommerfestes im Jahr 2006 konnte in diesem Jahr mit 6900 Euro Gewinn die höchste Spende an die Kindergärten übergeben werden. 300 Euro stehen damit jedem der teilnehmenden Kindergärten für unterschiedlichste Anschaffungen wie Musikinstrumente, Spielsachen oder Ausflüge zur freien Verfügung.

Das nächste Projekt steht bereits vor der Tür. Der Weihnachtspäckchen-Konvoi geht in eine neue Runde. Das Motto ist hierbei: Kinder helfen Kindern. Kindergarten- und Schulkinder in Deutschland packen mit Unterstützung ihrer Eltern gebrauchte oder neue Spielsachen, Kleidungsstücke, Malsachen und vieles mehr in einen Karton und verpacken diesen festlich. Auf diese Weise lernen die Kinder, dass es nicht allen Kindern dieser Welt gut geht und sie selber helfen können. Gleichzeitig erleben die beschenkten Kinder inmitten von Armut und Trostlosigkeit eine große Freude.

Round Table konfektioniert die Waren, organisiert einen Konvoi und macht sich auf die Reise nach Rumänien, in die Ukraine und nach Moldawien. Dort werden die Weihnachtsgeschenke von den Helfern direkt an Kinder in Heimen, Kinder in abgelegenen Dörfern und Schulen und Kinder aus Bergregionen verteilt.

Ziel der Aktion ist es, vielen Tausenden, verarmten und Not leidenden Kindern zu Weihnachten eine besondere Freude zu machen und ihnen zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind. In den letzten Jahren wurden zwischen 60?000 und 80?000 Päckchen deutschlandweit gesammelt und an Kinder verteilt.

Das Weihnachtspäckchen sollte für Jungen als auch für Mädchen passend befüllt sein. Deutschsprachige Bücher und Spiele mit komplizierten Spielanleitungen sind ungeeignet. Die Abgabestelle befindet sich dieses Jahr im „McKee“ in Crailsheim, Hallerstraße 189. Die Päckchen können beim Personal von „Hagel – Feines vom Lande“ abgegeben werden.

Info Weitere Infos auf www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de.

 

 

 

Neuer Präsident bei Round Table

Präsident Michael Hagel (rechts) folgt auf Marcus Riecker.

Beim Serviceclub Round Table in Crailsheim wechselt jährlich die Präsidentschaft. Nach einer einstimmigen Wahl wurde kürzlich die Amtskette von Marcus Riecker an Michael Hagel weitergereicht

 

Beim Serviceclub Round Table in Crailsheim wechselt jährlich die Präsidentschaft. Nach einer einstimmigen Wahl wurde kürzlich die Amtskette von Marcus Riecker an Michael Hagel weitergereicht. Er ist seit 2014 Mitglied bei Round Table und mit 24 Jahren jüngster Präsident der Crailsheimer Clubgeschichte. Dem neuen Präsidenten Michael Hagel stehen Vizepräsident Martin Fach, Past-Präsident Marcus Riecker, Sekretär Anton Leis, Kassier Marius Aschenbrenner, Press-Relation-Officer Ralf Schneider, Webmaster Steffen Strauß und der International-Relationship-Officer Patrick
Büttner zur Seite.

 

 

 

Round Table überreicht Scheck über 6000 Euro an Crailsheimer Kitas

Scheckübergabe durch Marcus Riecker (Fünfter von rechts).

Einen beachtlichen Gewinn haben 20 Kindergärten und der Service-Klub Round Table Crailsheim bei ihrem Sommerfest erzielt. Am Mittwoch überreichte der Klub den Leiterinnen einen Scheck über 6000 Euro.

"Das Sommerfest war wieder einmal ein Erfolg", sagte Marcus Riecker, Präsident von Round Table Crailsheim, bei der Veranstaltung im Geschäftshaus McKee.

Seit 2006 organisiert der Crailsheimer Service-Klub zusammen mit 20 Kindergärten aus der Stadt jährlich das Fest im Spitalpark. Das Motto dabei: "Von euch für euch." Soll heißen: Die Kindergärten sind für die Veranstaltung selbst verantwortlich. Neben Spielen gibt es kleine Auftritte auf einer Bühne, die die Kinder einstudieren. Hilfe bei der Organisation erhalten die Kindergärten dabei von Round Table.


Seit 2006 organisiert Round Table jährlich das Sommerfest
"Es ist uns wichtig, dass nicht einfach jemand den Geldbeutel aufmacht und das Geld übergibt", erklärte Riecker. Vielmehr solle durch soziales Engagement der "Tabler", wie sich die Mitglieder nennen, mit möglichst geringen Geldinvestitionen Gutes getan werden. Es gehe darum, "Bedürftigen zu helfen", wie es der Präsident formulierte. Über das deutschlandweite Netzwerk an Mitgliedern organisiert Round Table nationale Projekte, wie zum Beispiel "Raus aus dem toten Winkel". Bei dieser Initiative von 2008 ist der Crailsheimer Verein mit Lastwagen an mehrere Schulen gefahren. Dort wurden den Schülerinnen und Schülern bildhaft die Gefahren des toten Winkels vermittelt. Geld habe die Aktion kaum gekostet.

Mit 6000 Euro stellt der Gewinn des diesjährigen Sommerfest einen neuen Höchstwert dar. "So viel haben wir noch nicht eingenommen", sagte Riecker.

Pro Kindergarten macht das 300 Euro. "Gutes Geld", wie Angelika Hintermaier vom Tiefenbacher Kindergarten fand. "Ich war von dem Betrag positiv überrascht. Die Einnahmen werden in unseren Waldbesuch investiert." Christine Schürger wird das Geld für neue Musikinstrumente verwenden. "Davon träume ich schon seit Langem", freute sich die Leiterin des Kindergartens Goldbach. Das Kinderhaus Horaffen schafft mit den 300 Euro ein Trampolin für den Bewegungsraum an, wie Leiterin Josie Schulz erklärte.

Noch vor der Übergabe richtete Riecker den Blick schon wieder auf das nächste Jahr: Dann soll durch das Sommerfest den Kindergärten wieder geholfen werden.